Startseite Kontakt e.V. - Sozialwerk für Prävention und Integration
Startseite Kontakt e.V. - Sozialwerk für Prävention und Integration
 

Aktuell - 14. März 2020

Wegen des derzeit sich ausbreitenden Coronavirus bleiben unsere Angebote Kids live, Kontakt-Cafe, Kunstkurs und die Connect-Group bis auf weiteres geschlossen.
Es tut uns leid, zu solch drastischen Maßnahmen greifen zu müssen, da sich aber die Nachrichten mit Neumeldungen überschlagen und von Seiten der Regierung auch ganz klare Erlasse verabschiedet wurden, ordnen wir uns dem gerne unter.

Wir wollen vermeiden, dass durch die Weiterverbreitung des Virus Menschen zu Schaden kommen; vor allem ältere Menschen oder Menschen mit Vorerkrankungen oder gar chronisch Kranke sind stark gefährdet.

Wir wünschen Ihnen allen Gottes Segen und Schutz; der Frieden Gottes möge Sie leiten und behüten!
Wenn Sie (oder Du) Nöte haben, können Sie sich gerne per
Kontaktformular (Mail) an uns wenden.
Für unsere Jugendlichen geht das natürlich auch über die bekannten Whats-App-Gruppen. Wir melden uns bei Ihnen, hören uns Ihr Anliegen an und versuchen, wo möglich, praktisch und auf jeden Fall durch unser Gebet für Ihre Situation zu helfen.

Das Ziel des Vereins ist die soziale Arbeit für und mit Kindern, Jugendlichen und deren Familien (Deutsche, Deutschstämmige und Zugewanderte gleichermaßen), insbesondere durch die soziale Integration und die Förderung des gleichberechtigten Zusammenlebens dieser Personengruppen unter gegenseitiger Akzeptanz und Anerkennung der jeweils anderen Kulturen.
Unsere Vision ist es, Menschen mit Migrationshintergrund bei der Integration in die Gesellschaft zu unterstützen. Darüber hinaus ist der Verein im Bereich der Bereitstellung präventiver Angebote für junge Menschen tätig.

Seit 2010 ist KONTAKT e.V. anerkannter Träger der freien Jugendhilfe gem. §75 SGB VIII.

 

Die Schwerpunkte unserer Arbeit

  • Offene Kinder- und Jugendarbeit
  • Förderung der individuellen Fähigkeiten und Ressourcen junger Menschen
  • Hilfestellung für Jugendliche zur Eingliederung in die Arbeitswelt
  • Bildungsangebote (Nachhilfe, Mal- und Kunstkurse)
  • Angebote zur sinnvollen Freizeitgestaltung (Tanzgruppen, Gesprächskreise, Musikveranstaltungen, Workshops, Sport)
  • Durchführung von Kinderfreizeiten für sozial benachteiligte Kinder
  • Hilfe für suchtgefährdete und suchtkranke Menschen, insbesondere durch Prävention, Beratung und Vermittlung an Fachstellen
  • Förderung des freiwilligen Engagements von Migranten
  • Unterstützung in Krisensituationen
  • Ableistung von Sozialstunden für straffällige Jugendliche
  • Ausbildung von Studenten der sozialen Arbeit
  • Vermittlung christlicher Werte